Kooperationsprojekt „Kinder klären Eltern auf“ zu Ende gebracht

Gemeinsam mit der Evangelischen Grundschule Babelsberg und in Kooperation mit melmao haben wir im Rahmen des Projektes "Kinder klären Eltern auf" im Juni mehrere medienpädagogische Workshops mit den 6. Klassen durchgeführt. Die Kinder haben heraus gearbeitet, was personenbezogene Daten sind und wo überall im Alltag Daten von ihnen gespeichert werden - teils bewusst, teils unbewusst. In dem Zusammenhang ist ihnen klar geworden, dass es an manchen Stellen notwendig ist, Daten zu speichern, während dies an anderen Stellen eigentlich überflüssig ist. Damit einhergehend haben die Kinder den Zusammenhang zwischen Daten, Datenweitergabe und Werbung begriffen.

Da sie selber viel in sozialen Netzwerken, vor allen Dingen aber in Chat-Apps unterwegs sind, sollten sie einmal ihre Vorstellung von einem idealen Netzwerk skizzieren. Spannend war, dass die Vorstellungen der Kinder sehr weit auseinander gingen und zum Teil sehr abstrakt waren. Sie alle stellen sich ihr ideales Netzwerk aber als mobile Version auf dem Handy vor. Aufbauend auf ihre bis dahin gewonnenen Erkenntnisse hatten die Kinder die Möglichkeit, das neue soziale Netzwerk für Kinder, "melmao - Echte Freunde.", zu testen und nach eigenen Kriterien zu bewerten.

Den Abschluss bildete ein Eltern-Kind-Seminar, in welchem die Kinder in die Rolle der Experten traten und ihre Eltern an verschiedenen Stationen über Medien und soziale Netzwerke aufklärten, sie zur Diskussion herausforderten, ihr Wissen in Quiz abfragten und sie ebenfalls "melmao" testen ließen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.