Vorlesung: Sicher mit dem Handy ins Internet

Zurück

Dauer: ca. 1h
Preis: auf Anfrage
geeignet für Klassenstufe 5-6

Inhalt: Fast jeder Jugendliche besitzt inzwischen ein internetfähiges Handy. Folglich tummeln sich Jugendliche immer häufiger auf mobilen Apps, so zum Beispiel auf WhatsApp, Snapchat & Co, während das Netzwerk Facebook schon fast als veraltet und uncool gilt.

Der Vorteil des Smartphones liegt auf der Hand, im wahrsten Sinne des Wortes: es ist ein permanenter Begleiter in Taschengröße, der sich kinderleicht bedienen lässt.

Aber eine einfach zu handhabende Bedienung macht aus Kindern und Jugendlichen noch keine kompetenten Nutzer. Denn das mit dem Smartphone verbundene Gefahrenpotenzial ist gerade für Jüngere nur schwer einzuschätzen.

So werden Chat-Apps auch gern für Cybermobbing missbraucht, während die Täter sich ihrer Täterrolle zu Beginn oft gar nicht bewusst sind. Ein weiterer, gefährlicher Smartphone-Trend unter Jugendlichen ist das sogenannte Sexting, bei denen freizügige Bilder ausgetauscht werden, ohne die Konsequenzen zu bedenken. Und eine harmlose Taschenlampen-App entpuppt sich erst auf den zweiten Blick als Datenspäher.

Die Vorlesung will über diese und andere Risiken präventiv aufklären und gleichzeitig aufzeigen, wie man damit umgehen bzw. sich besser schützen kann.

Bei Interesse oder Fragen, schicken Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage.